orthopädie in berlin

Ihre erste Adresse für Wirbelsäule und Gelenke

Leistungen

Injektionen mit Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil des menschlichen Bindegewebes, bspw. in den Bandscheiben, im Knorpel oder in der Haut. Sie bindet Feuchtigkeit, ist ein Nährstoffträger und besitzt entzündungshemmende Eigenschaften. Dank ihrer Dickflüssigkeit wirkt Hyaluronsäure wie ein Stoßdämpfer.

In der Orthopädie wird die Säure zur Behandlung von Gelenkverschleiß (Arthrose)/Knorpelverletzungen, Fersensporn, Reizungen von Sehnenansätzen (z. B. Tennisellenbogen) oder auch chronischen Reizungen der Achillessehne eingesetzt.
Bei der Arthrose-Therapie injizieren wir drei bis fünf Hyaluronsäure-Injektionen im Abstand von einer Woche in das betroffene Gelenk. Im Fall einer Erkrankung des Sehnengewebes reicht in der Regel eine Injektion für die Linderung des Schmerzes aus.

nach oben==