orthopädie in berlin

Ihre erste Adresse für Wirbelsäule und Gelenke

Leistungen

Therapie mit Botox (Botulinumtoxin)

Der Einsatz von Botox in der kosmetischen Medizin zur Behandlung von Falten ist bekannt. In der Orthopädie wird es hingegen zur langanhaltenden Entspannung verkrampfter Muskeln verwendet. Botulinumtoxin ist ein Nervengift, das in geringer Dosierung die Impulsübertragung von Nerven auf die Muskulatur verhindert, wodurch der Muskel erschlafft. Infolge können sich Verspannungen, Spasmen und Verkrampfungen lösen.

Botox-Präparate finden Anwendung bei Migräne, muskulärem Schiefhals (Torticollis spasmodicus), Armspastiken bei Schlaganfallpatienten, chronischen Tennisellenbogen und chronischen Plantar fasciitis (chronische Reizung der Sehnenplatte der Fußsohle).
Die Wirkungsdauer beträgt etwa drei Monate. Nach diesem Zeitpunkt ist das Botox endgültig abgebaut, die Wirkung lässt nach, der Muskel nimmt wieder seine normale Aktivität auf. Dieser langanhaltende Effekt ist einer der größten Vorteile von Botox.

nach oben==